Südamerikanische Flüchtlinge kommen an der US-Grenze an

Nach einem langen Marsch durch Zentralamerika sind sie gestern an der Grenze angekommen. 400 Menschen aus Honduras, Guatemala, El Salvador. Doch wie geht es nun weiter mit Ihnen, an der Grenze zu den USA? Das Gespräch mit dem Journalisten Michael Castritius in Mexiko.

Lateinamerikanische Flüchtlinge versuchen einen Grenzzaun zu den USA zu überwinden.
Bildlegende: Lateinamerikanische Flüchtlinge versuchen einen Grenzzaun zu den USA zu überwinden. Keystone

Die weiteren Themen sind:

  • Die Vision einer europäischen Armee - sie sorgt in diesen Tagen für viel Wirbel. Zuerst war es Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, dann doppelte die deutschen Kanzlerin Angela Merkel nach. Die Idee ist nicht neu - die zentrale Frage dahinter ist: warum kommt die Forderung gerade jetzt wieder? Das Expertengespräch.
  • Bangladesch will Ernst machen und erste Rohingya Flüchtlinge zurück nach Burma schicken. So jedenfalls die Ankündigung. 30 Familien sollen heute zurückgeführt werden. Wir haben bei unserem Korrespondenten nachgefragt, warum Bangladesh nun Flüchtlinge zurückschicken will.
  • Das Kandidatenfeld um die olympischen Winterspiele 2026 wird immer kleiner. Denn jetzt sagt wohl auch Calgary nein. Zumindest deuten Hochrechnungen zur Abstimmung vom Dienstag klar darauf hin. Auf viele andere Städte, die ihre Kandidatur eingereicht haben, haben sich nun dagegen entschieden. Stehen die Olympischen Spiele 2026 also grundsätzlich auf der Kippe?

Autor/in: Kevin Capellini, Moderation: Claudia Weber, Redaktion: Raphaël Günther