Werbeverbot für Junkfood in Grossbritannien wird ausgeweitet

Grossbritannien sagt den Pfunden den Kampf an. So soll es ab nächstem Juli weniger Werbung für Junkfood geben. Im Fernsehen gibt es solche Werbeeinschränkungen bereits. Neu sollen sie auch für Soziale Netzwerke und Printmedien gelten. Im Fokus sind vor allem Kinder und Jugendliche.

Junkfood-Werbung soll für Kinder und Jugendliche eingeschränkt werden.
Bildlegende: Junkfood-Werbung soll für Kinder und Jugendliche eingeschränkt werden. Keystone

Weitere Themen:

  • Initiative für einen Vaterschaftsurlaub: Braucht es den Zwang des Staats?
  • Facebook & Co rüsten auf gegen terroristische Propaganda.

Moderation: Claudia Weber