«Amerikaner töten in Teheran» von Amir Hassan Cheheltan

  • Sonntag, 9. Oktober 2011, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. Oktober 2011, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. Oktober 2011, 20:00 Uhr, DRS 2

Es sind sechs Episoden über den Hass: Amir Hassan Cheheltan geht von den zahlreichen Attentaten gegen Amerikaner in Teheran aus. Dabei geht er Personen nach, Tätern wie Opfern, und er fragt nach den Gründen für den Hass zwischen Iranern und Amerikanern.

Schriftsteller Amir Hassan Cheheltan.
Bildlegende: Schriftsteller Amir Hassan Cheheltan. TH. Korr

Cheheltan bleibt nahe an der sorgfältig recherchierten historischen Realität und erzählt eindringliche Geschichten, die sich in ihrer Abfolge allmählich miteinander zu einem Ganzen verweben.

Amir Hassan Cheheltan, geboren 1956 in Teheran, Ingenieur, Schriftsteller, Soldat im Ersten Golfkrieg, lebte im Exil in Italien, später wieder in Teheran. Er schreibt Romane, Essays und Drehbücher. Der Roman «Teheran Revolutionsstrasse», 2009 zuerst auf Deutsch erschienen, war ein internationaler Erfolg, wurde aber nie auf Farsi publiziert.