«Die Unscheinbaren» von Dirk Brauns

  • Sonntag, 10. Februar 2019, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. Februar 2019, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 10. Februar 2019, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Meine Eltern waren Spione des Westens! Der deutsche Autor Dirk Brauns erzählt in seinem autobiographisch gefärbten Roman «Die Unscheinbaren» die fesselnde Geschichte eines Mannes, der in der DDR aufgewachsen ist und Jahrzehnte später dunkle Geheimnisse seiner Familie aufdeckt.

Portrait von Dirk Brauns
Bildlegende: © Jan Konitzki

Vor allem eine Frage treibt den Mann um: Wer hat seine Eltern verraten, als diese 1965 von der Stasi als Spione Westdeutschlands enttarnt und verhaftet wurden?

Der Mann studiert Akten, besucht Zeitzeugen und befragt die eigene Erinnerung an die damaligen traumatischen Vorgänge. Mehr und mehr kommt die Wahrheit ans Tageslicht. Sie tut weh.

Im Gespräch mit Felix Münger erzählt Dirk Brauns, was ihn dazu gebracht hat, tabuisiertes familiäres Unrecht zum Thema zu machen und dafür als Kulisse die bleierne Zeit der deutschen Teilung zu wählen. Auch sagt der Autor, weshalb er seiner Hauptfigur die Züge eines Anti-007 gegeben hat.

Buchhinweis:
Dirk Brauns. Die Unscheinbaren. Galiani, 2019.

Autor/in: Felix Münger