Gespenster in Adolf Muschgs «Sax»

  • Sonntag, 10. Oktober 2010, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. Oktober 2010, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. Oktober 2010, 20:00 Uhr, DRS 2

In seinem neuen Roman «Sax» erzählt Adolf Muschg die Geschichte eines linken Schweizer Anwalt-Kollektivs von 1970 bis in die nächste Zukunft hinein - und zwar als Gespenstergeschichte.

Gespenstisch ist nicht nur die Gegenwart der Vergangenheit, sondern auch die Gegenwart einer virtuellen Welt, die unsicher macht, was noch Wirklichkeit ist und was nicht.

Autor/in: Felix Schneider