«Katzentisch» von Michael Ondaatje

Michael Ondaatje erzählt in «Katzentisch» die Geschichte dreier Knaben, wie sie in den 1950er-Jahren per Schiff vom vormaligen Ceylon nach England reisen. Auf sich allein gestellt, wird die Überfahrt für die drei zu einer Initiation ins multikulturelle Leben.

Die Erlebnisse der kleinen Entdecker webt Ondaatje («Der englische Patient») zu einem schillernden west-östlichen Erzählteppich. Der Kanadier mit holländisch-tamilischen Wurzeln spielt dabei virtuos mit der Spannung zwischen der kindlichen Neugierde seiner Figuren und der abgeklärten Weisheit des Erzählers auf der Höhe seiner Kunst.

Redaktion: Heini Vogler