«Nachkommenschaften» von Adalbert Stifter

Der österreichische Schriftsteller Adalbert Stifter hat seit je polarisiert. Jetzt hat der in Zürich lehrende österreichische Literaturwissenschafter Karl Wagner eine Reihe später Erzählungen, welche wegen ihrer Radikalität die Nachgeborenen faszinieren, neu herausgegeben.

Dazu zählen neben «Nachkommenschaften» u.a. auch «Der fromme Spruch», «Der Waldbrunnen» und «Aus dem bayrischen Walde». Karl Wagner erläutert die Modernität und die Grenzen des Stifterschen Spätwerks; Hanspeter Müller-Drossaart liest daraus vor.

Autor/in: Hans-Urlich Probst