«Beef Jerky» selber herstellen

Was in Amerika seit Jahren hoch im Kurs ist, hat jetzt auch den Weg in die Schweiz gefunden. Heute kann man in vielen Lebensmittelläden das Trockenfleisch «Beef Jerky» kaufen. In der Sendung «A Point» zeigen wir auf, wie man «Beef Jerky» auch selber herstellen kann.

Getrocknetes Fleisch auf einer Holzplatte.
Bildlegende: In Amerika einer der beliebtesten Snacks: Beef Jerky. SRF/Sirio Flückiger

Alles was man dazu braucht, ist einen Dörrautomaten, einen Backofen und viel, viel Zeit. Geduld braucht es nämlich schon bei der Marinade, dem Tüpfelchen auf dem i beim «Beef Jerky». Bevor man dem Fleisch das Wasser entzieht, muss es zwischen 4 und 12 Stunden in der Marinade ruhen lassen.

Der Dörrprozess dauert dann unter Umständen nochmals so lange. Sich diese Zeit zu nehmen lohnt sich aber. «Beef Jerky» beinhaltet viele Proteine, liefert viel Eiweiss und Energie und ist ideal für Wanderungen, Sport oder einfach als Zwischenverpflegung.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Sirio Flückiger