Brennnessel-Quiche: Piekst nicht, schmeckt gut!

Reissen Sie die Brennnessel in Ihrem Garten nicht aus! Schneiden Sie ganz einfach die jungen Triebe und Blüten zurück und backen Sie damit eine feine Brennnessel-Quiche. Hier gibt es das Rezept dazu.

Brennessel-Quiche mit einem Brennesseltrieb.
Bildlegende: Brennessel-Quiche: Keine Angst, brennt nicht beim Essen, überhaupt nicht. SRF/Maja Brunner

Wenn Sie keinen eigenen Garten haben, dann machen Sie einen Spaziergang und ernten die Brennnesseln an Wald- und Feldrändern. Ganz wichtig: Tragen Sie dabei immer schön brav Handschuhe. Dies empfiehlt sich auch beim Weiterverarbeiten der Brennnesseln in der Küche.

Übrigens: Wer eine Brennnessel-Quiche backt, muss – kochtechnisch gesehen – das Rad nicht neu erfinden. Die Brennnesselblätter bereitet man in diesem Fall nämlich ganz ähnlich wie Spinat zu.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Maja Brunner