Die Magenbrot-Saison ist eröffnet

Der Geruch nach Magenbrot, heissen Marroni und Krachmandeln erinnert uns an die Chilbi. Magenbrot ist ein Gebäck, das oft an einem Marktstand gekauft wird. Wir verraten ihnen, wie sie Magenbrot auch zu Hause machen können.

Bildlegende: Betty Bossi

Klassisch hat es im Magenbrot verschiedene Gewürze wie Zimt, Nelkenpulver und Muskat als Geschmacksträger drin. Ob es auch möglich ist mit anderen Geschmacksrichtungen zu experimentieren, wollten wir wissen.

Wir haben Magenträs oder Tonkabohnen anstelle der klassischen Gewürze verwendet. Magenträs ist auch unter dem Namen Triätpulver oder Glarner Zucker bekannt und ist in grösseren Gewürz- und Spezialitätenläden erhältlich.Tonkabohnen sind in grösseren Spezialitätenläden erhältlich. Tonkabohnen dürfen nur in Kleinmengen genossen werden, da die Wirkung berauschend ist. Tonkabohnen haben einen vanilleähnlichen Geschmack.

Autor/in: Bettina Bernhardsgrütter, Moderation: Stefan Siegenthaler