Draussen essen - So picknicken Spitzenköche

Auch wer für den Fond der Extraklasse stundenlang Knochen auskocht und die Teller mit der Pinzette anrichtet, hat es essenstechnisch gern mal ganz unkompliziert. Sprich: Auch Sternenköche mögen Picknick.

Fleischspiesse über dem Feuer.
Bildlegende: Picknick - da ist mehr möglich, als nur gerade Fleisch über dem Feuer zu grillieren. Colourbox

Selbstverständlich gibt's dann beim leckeren Schmaus auf der Picknickdecke nicht zwingend Cervelat und Schlangenbrot. Vreni Giger, Spitzenköchin und Gastgeberin im Sorell Hotel Rigiblick in Zürich, zum Beispiel nimmt zum Picknick gerne ihren Randen-Hummus mit.

Die junge Bündner Spitzenköchin Rebecca Clopath vom Lichthof in Lohn (GR) hingegen pflückt sich auf dem Weg zum Picknick-Plätzli ganz gerne die Wildkräuter frisch von der Wiese und macht aus diesen dann mit dem mitgebrachten Dressing gleich vor Ort einen feinen Wildkräutersalat.

Und Jörg Slaschek, der seit Jahren im Attisholz in Riedholz im Kanton Solothurn auf 17 GaultMillau-Punke-Niveau kocht? Bei ihm gibt's - so wie es in seiner Familie seit Generationen Traditon ist, Wienerschnitzel-Brötli mit Kartoffelsalat.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Maja Brunner