Es muss nicht immer das Hühner-Brüstchen sein

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, ob es denn in Sachen Huhn tatsächlich immer ein Poulet sein muss, beziehungsweise das in der Küche geradezu omnipräsente Hühnerbrüstchen? Muss es nämlich nicht!

Huhn der Rasse Antwerpener Bartzwerge.
Bildlegende: Was für ein schönes Tier! - Huhn der Rasse Antwerpener Bartzwerge. ZV Fotografie © Martina Meier, AT Verlag / www.at-verlag.ch.

Wie vielfältig die Welt des Huhns ist,und wie unterschiedlich Hühnerfleisch in der Küche zubereitet werden kann, zeigt das eben im AT-Verlag erschiene Kochbuch «Von Huhn und Ei – Rezepte und Geschichten aus Küche und Hühnerstall» von Katrin Fritz und Fotografin Martina Meier.

Vom Kamm bis zu den Füssen

Das Buch überzeugt mit zahlreichen Rezepten, die zeigen, dass man das Federvieh durchaus vom Kamm bis zu den Füssen essen kann und es begeistert mit toll bebilderten Hühnerportraits und Geschichten von Menschen, die mehr sind als nur gerade Hühnerfleisch- und Eierlieferanten.

Buch-Tipp: «Von Huhn und Ei – Rezepte und Geschichten aus Küche und Hühnerstall», Kathrin Fritz und Martina Meier, AT-Verlag

 

Redaktion: Maja Brunner