Fertig mit dem Hungerloch: Das macht satt

Gerade wer ein bisschen Mass halten oder bald wieder das Bikini anziehen will, wird häufig vom Hungerloch überrascht. Das muss nicht sein. Sattmacher auf dem Teller lassen das Magenknurren verstummen.

Kartoffel mit Quark
Bildlegende: Ein Sattmacher par excellence: Kartoffeln mit Quark. Colourbox

Sättigend sind Lebensmittel, bei denen der Magen ordentlich zu tun hat, um sie zu verdauen. Grundsätzlich gilt: Je weniger Lebensmittel verarbeitet sind, umso mehr muss der Magen arbeiten. Eine australische Studie hat dies genauer untersucht. 

Die besten Sattmacher: Kartoffeln, Vollkornprodukte, Proteine

Die australische Studie hat Lebensmitteln einen Sättigungsindex zugewiesen, angefangen mit Weissbrot bei 100. Der klassische Sattmacher Vollkornnudeln hat einen Sättigungsindex von 188 – macht also länger satt. Wem Vollkornprodukte nicht zusagen, ist mit Kartoffeln gut bedient. Diese führen mit einem Index von 323 die Rangliste an. Darauf folgen magerer Fisch, Äpfel, Haferflocken und Rindfleisch – auch diese Lebensmittel sättigen lange.

Ein Sattmacher par excellence sind «Gschwellti» mit Quark. Halbfettquark reicht hier vollkommen. Die Kartoffel und das Protein des Quarks machen satt. Perfekt für den Sommer: Ein Linsensalat oder ein Kartoffelsalat mit einer leichten Sauce (zubereitet mit Sauermilch) machen nicht nur satt, sie tragen auch zur Bikinifigur bei.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Regula Zehnder