Gerichte und ihre Geschichte: Glacé

Sommerzeit ist Glacézeit! Doch wie war das in früheren Zeiten? Kamen unsere Vorfahren auch in den Genuss dieser eiskalten, aber schnell schmelzenden Delikatesse?

Glacé
Bildlegende: Glacé: Einst eine noble Erfrischung, heute eine Selbstverständlichkeit. colourbox

Die Faszination, gefrorenes und aromatisiertes Eis herzustellen und zu essen oder zu schlürfen, ist bereits mehrere Jahrtausende alt und gehört somit zu den ältesten kulinarischen Errungenschaften der Menschheit.

Bereits vor 4000 Jahren ass man Gefrorenes

Als ziemlich gesichert gilt, dass Gefrorenes bereits vor 4000 Jahren in China bekannt war. Allerdings handelte es sich dabei nicht um die heute so beliebte Rahm-Glacé, sondern um geeistes Obst oder um geeiste Obstsäfte, also um das, was wir heute Sorbet nennen.

Grundlage für Glacé war die Kompressionskältemaschine

Erst mit der Erfindung der Kompressionskältemaschine im Jahre 1876 konnte Kälte künstlich erzeugt werden. Damit war die Grundlage gelegt, damit unterschiedliche Glacéprodukte zu einer Massenware und zu einer kulinarischen Selbstverständlichkeit werden konnten.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Rudolf Trefzer