«Husaren-Braten»: Dreierlei gefüllt

Alte Rezepte neu entdeckt

Vielleicht ist die Geschichte ihrer Mutter eine Legende und der «Husaren-Braten» von SRF 1-Hörerin Therese Jenzer hat gar nichts mit den ungarischen Reitertruppen zu tun, wonach er benannt ist. Geschmacklich ist er aber unschlagbar.

Vorbereitung: Mit dem Metzgerfaden müssen Käse, Speck und Brot im Braten befestigt werden.
Bildlegende: Vorbereitung: Mit dem Metzgerfaden müssen Käse, Speck und Brot im Braten befestigt werden. SRF

In «À Point» erklärt Therese Jenzer aus Bolligen (BE), wie man den sagenumwobenen Husaren-Braten perfekt kocht und weshalb die SRF 1-Hörerin das Rezept ihrer Mutter noch heute immer wieder gerne auf den Tisch bringt.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Maja Brunner