«Jetzt müsst ihr selber kochen»

Im eben erschienen Kochbuch «Jetzt müsst ihr selber kochen» verrät die Köchin Tine Giacobbo, was sie während 22 Jahren in der «Alpenrose» in Zürich auf den Tisch gezaubert hat.

Buch auf Tisch.
Bildlegende: Schweiz auf dem Tisch: Vom «Suure Mocke» bis zum «Ofechüechli». ZVG

22 Jahre lang hat die Köchin Tine Giacobbo zusammen mit Katharina Sinniger in Zürich das Restaurant «Alpenrose» geführt. Kult-Restaurant und Institution für sorgfältig zubereitete Schweizer Küche.

Mitte Jahr haben die beiden Wirtinnen zum letzten Mal in der «Alpenrose» aufgetischt und jetzt müssen alle, die dort fürs Leben gern Schweizer Gerichte vom «Suure Mocke», über «Erbsli und Rüebli» bis zu den zarten «Ofechüechli» gegessen haben, selber kochen. Und genau so, «Jetzt müsst ihr selber kochen» heisst auch das eben erschienene Kochbuch von Tine Giacobbo.

Im Buch vereint sind all die Rezepte, nach denen Tine Giacobbo während den letzten 22 Jahren in der «Alpenrose» gekocht hat. «Ich weiss nicht, wie und was kochen», ist spätestens jetzt also keine Ausrede mehr!

Buch-Tipp: «Jetzt müsst ihr selber kochen», Tine Giacobbo, Echtzeit Verlag

Redaktion: Maja Brunner