Kein Stress in der Küche: Der passende Wein zum Festtagsmenü

Zu einem festlichen Essen gehören natürlich auch die passenden Getränke dazu. Wie bei uns in Europa üblich sind das in erster Linie Weine. Welche Weine tragen dazu bei, das «A point»-Weihnachtsmenü in einen wahren Festschmaus zu verwandeln?

Menschen stossen mit Rotweingläsern an.
Bildlegende: Festtagsmenü: Wir liefern die Weinempfehlungen zur Hühnerleber-Paté, zum Wollschwein-Ragout und zur Mango-Vanille-Glacé. Kelsey Knight/Unsplash

Weinbegleitung zur Hühnerleber-Paté

Trockener, fruchtiger, nicht in Barriques ausgebauter Weisswein. Da gibt es diverse Möglichkeiten, etwa einen knackigen Riesling-Sylvaner, einen Weissburgunder, einen Grauburgunder oder einen trockenen, würzig-aromatischen Gewürztraminer. Bevorzugen Sie einen Wein aus dem Wallis, dann wählen Sie zwischen einem Heida (Savagnin blanc), einem Johannisberg (Sylvaner) oder einem Ermitage (Marsanne) . Das sind eher kräftige Weine, die aber mit einer Hühnerleberpaté perfekt harmonieren.

Weinbegleitung zum Wollschwein-Ragout

Das Wollschwein-Ragout mit Quarkspätzli und Rosenkohl-Schalotten-Gemüse verlangt nach einem kräftigen, gut strukturierten Rotwein. Zu Schmorgerichten aller Art passt immer ein guter Pinot noir (Blauburgunder) aus der Bündner Herrschaft oder aus einer anderen Weinbauregion der Schweiz. Auch ein gereifter Merlot aus dem Tessin ist eine Option. Aus dem Wallis zu empfehlen sind Cornalin, Humagne rouge oder Syrah.

Weinbegleitung zur Mango-Vanille-Glacé mit Meringues-Brösmeli

Der Wein sollte hier gleich süss oder noch süsser sein als das Dessert. Herrlich sind die sogenannten Grains-Nobles-Süssweine aus dem Wallis. Das sind Weine, die aus fünf weissen Traubensorten gekeltert werden: Amigne, Petite Arvine, Ermitage (Marsanne blanche), Johannisberg (Sylvaner), Malvoisie (Pinot gris).

Redaktion: Rudolf Trefzer