Knoblauch – Unentbehrliche Würzpflanze

Neben der Zwiebel ist der Knoblauch eine der wichtigsten Gewürz- und Gemüsepflanzen. Doch die Knolle dieses geschmacks- und geruchsintensiven Liliengewächses vermag nicht alle gleichermassen zu begeistern.

Knoblauchknollen und Knoblauchzehen auf Holzbrett ausgebreitet.
Bildlegende: Gegen Knoblauchgeruch hilft Chlorophyll und auch Ingwer wird empfohlen. Colourbox

Ob man Knoblauch mag oder nicht, ist interessanterweise weniger ein individuelles, sondern weit mehr ein kulturelles Phänomen. So gibt es Gebiete, in denen Knoblauch als Würzmittel zum unverzichtbaren festen Kücheninventar gehört.

Dazu zählen weite Teile Asiens, was auch nicht weiter erstaunlich ist, stammt doch die Knoblauchpflanze ursprünglich aus Zentral- und Südasien. Schon in der Antike gelangte er über den Nahen Osten in den Mittelmeerraum und auf den Balkan.

In den Küchen all dieser Gebiete wird er ausserordentlich geschätzt und auch häufig und ausgiebig verwendet.

Redaktion: Rudolf Trefzer