Kochen mit Tomaten

Tomaten sind nicht nur weltweit eines der beliebtesten, sondern auch eines der vielseitigsten Gemüse. Denn Tomaten können sowohl roh als auch gekocht ein Gaumengenuss sein.

Getrocknete Tomaten.
Bildlegende: Getrocknete Tomaten verstärken den Geschmack einer Tomatensauce. colourbox

Bei den Tomaten gilt noch mehr als bei anderen frischen Lebensmitteln, dass der Genuss vom Einkauf abhängt. Denn nur wirklich gute, d.h. reife aromatische Tomaten taugen in der Küche etwas. Deshalb empfiehlt es sich, die Finger von den geschmacksneutralen Tomatenattrappen zu lassen, die man das ganze Jahr über im Supermarkt kaufen kann.

Tomaten kann man in der Küche auf unzählige Arten verarbeiten, doch das eigentliche kulinarische Highlight ist sicher die Tomatensauce. Wenn man eine Tomatensauce mit frischen Tomaten zubereitet, empfiehlt es sich, diese zu schälen, unabhängig davon, ob es sich um eine kalte Tomatensauce oder eine Sauce mit gekochten Tomaten handelt.

Bei einer Tomatensauce mit gekochten Tomaten kann der Geschmack zusätzlich verstärkt werden, wenn man getrocknete Tomaten mitkocht, die man vorher in Wasser eingeweicht und in kleine Stücke geschnitten hat. Auch getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten eignen sich gut. Ferner kann eine Prise Zucker dazu beitragen, der Sauce eine zusätzliche Geschmacksdimension zu verleihen.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Rudolf Trefzer