Landfrau Iris Riatsch hat mit «Vaischlas» gepunktet

Die 63-jährige Iris Riatsch aus Vnà im Bündnerland ist die Beste der Besten: «Landfrau des Jahrzehnts». Sie hat sich am Wochenende im Final der Siegerinnen aus 10 Jahren «Landfrauenküche» mit ihren «Vaischlas», ihren Kartoffelküchlein aus geraffelten Kartoffeln und Rüebli, aufs Podest gekocht.

Iris Riatsch
Bildlegende: Iris Riatsch: Ihre Kartoffelküchlein überzeugten! SRF

Ihre Tipps:

  • Die Mischung aus geraffelten Kartoffeln und Rüebli vor dem Weiterverarbeiten gut ausdrücken, damit die Küchlein nicht zu flüssig werden.
  • Auf keinen Fall zu viel Mehl verwenden. Zu viel Mehl macht die Küchlein zäh und mehlig.
  • Statt Rüebli auch mal fein geraffelten Sellerie oder Kürbis oder fein geschnittenen Lauch zu den Kartoffeln geben. Auch mit diesen Gemüsen schmecken die «Vaischlas» wunderbar.
  • Zum Ausbacken der Küchlein anstelle von Kochbutter feinen, würzigen Alpbutter verwenden.

«Landfrau des Jahrzehnts» – Porträt von Iris Riatsch

Redaktion: Maja Brunner