Landfrauenküche: «Linzer Torte aus Grossmutters Backstube»

Landfrauenküche

Wenn die Landfrau Romana Zumbühl aus Altbüron (LU) Linzertorten herstellt, dann macht sie immer acht Torten aufs Mal. Das Grundrezept hat sie von ihrer Stanser Urgrossmutter. Sie hat aber ihre eigene Variation.

Der Mandelkranz gehört zur Linzertorte von Romana Zumbühl.
Bildlegende: Der Mandelkranz gehört zur Linzertorte von Romana Zumbühl. zvg

Am besten schmeckt die Linzertorte ihrer Meinung nach, wenn sie schon einige Tage alt ist. Denn dann seien die Geschmäcker verschmolzen, der Teig leicht trocken, die Füllung aber noch immer cremig.

Die Urgrossmutter von Landfrau Romana Zumbühl hat die Linzertorte jeweils mit Zwetschgenkonfi hergestellt. Romana Zumbühl selber macht sie mit Himbeerkonfi. Die Vanille und der Kranz aus Bittermandeln hat sie aber beibehalten. Wenn sie bäckt, dann macht sie immer acht Torten aufs Mal und friert sie ein.

Video «Romana Zumbühl, Luzern» abspielen

Romana Zumbühl, Luzern

44 min, aus SRF bi de Lüt vom 18.10.2013

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Krispin Zimmermann