Leckere Ramadan-Suppe

Bei frommen Muslimen ist zurzeit Fasten angesagt. Es ist Ramadan. Einen ganzen Monat lang dürfen sie tagsüber nicht essen. Erst wenn die Sonne untergegangen ist, erlaubt es der Koran. Gegessen wird dann beispielsweise die Ramadan-Suppe.

Schmeckt auch ohne Fastenzeit: Die Ramadan-Suppe.
Bildlegende: Schmeckt auch ohne Fastenzeit: Die Ramadan-Suppe. SRF

Die Ramadan-Suppe schmeckt auch dann, wenn man nicht den ganzen Tag nichts gegessen hat. Sie besteht aus Kichererbsen, Linsen, Gemüse, Tomaten, Kreuzkümmel und Koriander. Radio SRF1-Kochredaktorin Maja Brunner zeigt, wie man sie zubereitet.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Maja Brunner