Mit Ameisen und Moos bestes Restaurant der Welt

900 Restaurant-Kritiker wurden im Auftrag des britischen Magazins «Restaurant» befragt und haben entschieden: das Noma in Kopenhagen ist zum vierten Mal bestes Restaurant der Welt. Was isst man denn dort ausser Moos und Ameisen?

Eingangsbereich Noma Restaurant.
Bildlegende: Hier wird mehrfach preisgekröntes Essen aufgetischt: Das Noma in Kopenhagen. Keystone

Was macht Noma Chefkoch René Redzepi besser als alle andern? Und könnten Schweizer Spitzenköche sich auch ganz an die Spitze kochen? Fragen an «Marmite»-Chefredaktor Andrin C. Willi. Er hat im Noma Ameisen und rohe Garnelen gegessen und hat sich auf Anweisung von Redzepi das Spiegelei am Tisch selber zubereiten müssen und er kennt die nordische Küche.

Essen im Noma (englisch)

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Maja Brunner