Pürieren statt debattieren: Das Parlamentarier-Kochbuch

Unter dem gestrengen Blick des Gstaader Spitzenkochs Robert Speth haben 17 Zweier-Teams aus National- und Ständeräten während der letzten drei Jahre für Freunde jeweils einen Dreigänger gekocht.

Das Parlamentarier-Kochbuch
Bildlegende: Kochen statt debattieren: Parlamentarier am Herd. SRF

Aufgetischt wurde vom Steinpilzrisotto über den Artischockensalat mit Fenchel und Süsskartoffeln bis hin zum Räucherlachs auf Rahmsauerkraut so ziemlich alles, was das Herz des Gourmets höher schlagen lässt.

Und wer es den Damen und Herren Parlamentariern jetzt gleich tun will, findet die Rezepte zum frohen Parlamentarier-Kochen im eben erschienen Kochbuch «Das Parlamentarier-Kochbuch kochen für Freunde». Herausgegeben hat das Kochbuch die Parlamentarische Gruppe Kultur, deren Auftrag es ist, den Parlamentariern die Kultur näher zu bringen.

Buchtipp: Parlamentarische Gruppe Kultur (Hg.): «Das Parlamentarier-Kochbuch - kochen für Freunde mit Robert Speth», Stämpfli Verlag, 2015.

Redaktion: Maja Brunner