Ratatouille: Typisch provenzalisch

Beim Ratatouille handelt es sich um ein populäres Gericht aus der Gegend von Nizza. Im letzten Jahrhundert ist es über die Region hinaus populär geworden und gilt seither als typisches Gericht der provenzalischen Küche.

Ratatouille
Bildlegende: Ratatouille ist ein populäres Gericht aus Nizza. Colourbox

Das erste gedruckte Ratatouille-Rezept ist 1920 im Kochbuch «La cuisine à Nice» von Henri Heyraud erschienen. Doch da es sich um ein traditionelles und populäres Gericht aus der südfranzösischen Volksküche handelt, ist es bestimmt um einiges älter. Ein Hinweis auf das Alter des Gerichts geben die Hauptzutaten Zucchini, Auberginen, Peperoni und Tomaten.

Gemüse aus der Neuen Welt

Mit Ausnahme der Zucchini stammen alle Gemüse ursprünglich nicht aus Europa und haben sich als Küchenzutaten nur langsam durchgesetzt. Die Zucchini gelten zwar als europäisch, aber sie sind eine italienische Züchtung aus dem Gartenkürbis, der ursprünglich wie die Peperoni und die Tomaten aus der Neuen Welt stammt. Diese heute als typisch mediterran geltenden Gemüse haben sich in Frankreich erst im 19. Jahrhundert allgemein durchgesetzt.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Ruedi Trefzer