Ricotta – interessanter Käse mit wertvollen Inhaltsstoffen

Ricotta wird im Gegensatz zu anderen Frischkäsesorten nicht aus Milch, sondern aus Molke hergestellt. Das Molkeeiweiss, das bei der Ricottagewinnung gerinnt, ist ein sehr leicht verdauliches und ernährungsphysiologisch wertvolles Eiweiss.

Verschiedene Ricottasorten auf einem Tisch.
Bildlegende: Ricotta ist reich an Molkeeiweiss, Kalzium und Vitamin B12. Betty Bossi

Das wertvolle Eiweiss im Ricotta ist auch unter dem Namen «Whey Protein» bekannt (Whey ist das englische Wort für Molke). Ausserdem ist Ricotta reich an Kalzium und Vitamin B12.

Das Eiweiss ist besonders für Kraftsportler sehr spannend, vor allem in getrocknetem bzw. gereiftem Ricotta, z.B. im Ricotta Salata, der oft aus reiner Molke, also ohne Zugabe von Milch hergestellt wird. Hier findet man auf 100 Gramm Käse gut 26 Gramm Molkeprotein. Das Molkeprotein ist leicht verdauchlich und hat eine hohe biologische Wertigkeit.

Redaktion: Claudia Boutellier