Rotweinbirnen von Riccione

Kaum eine andere Küche ist bei den Schweizern so beliebt, wie die italienische Küche. Sie ist enorm vielseitig und die Gerichte, von der Vorspeise bis zum Dessert, machen Lust auf mehr. Dem SRF 1-Hobbykoch Sirio Flückiger haben es vor allem die Desserts angetan.

Im Teller hat es eine halbe Birne, die vorher in Wein weich gekocht wurde.
Bildlegende: Nicht nur ein Dessert für den Herbst, auch im Sommer ein Renner. SRF/Sirio Flückiger

Als Kinder verbrachte er viele Sommer an der Adria. Nicht die feine «Gelati» begeisterten ihn, sondern ein ganz anderes Dessert. «Gab es im Hotel nach dem Hauptgang Rotweinbirnen im Zuckersirup, war ich das glücklichste Kind der Welt».

Sirio Flückiger fand für die Sendung «A point» ein Originalrezept der Accademia Italiana della Cucina und zeigt wie man die Birnen auch ganz einfach selbst machen kann.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Sirio Flückiger