Schnelles Kohlenhydrat und bremsendes Eiweiss

«Aus den Augen, aus dem Sinn.» Das gilt auch für Nahrungsmittel. Sobald wir Karotte, Nudel oder Fleischhäppchen geschluckt haben, sind sie weg. Doch dann fängt die eigentliche Aufgabe der Ernährung erst an: Verdauen und Energie bereitstellen. Doch wie lange sind Kohlenhydrat und Eiweiss im Magen?

Fleisch, Gemüse, Pommes: Der Körper braucht für die Verdauung nicht immer gleich lang.
Bildlegende: Fleisch, Gemüse, Pommes: Der Körper braucht für die Verdauung nicht immer gleich lang. Colourbox

«Kohlenhydrate sind nur rund zwei Stunden im Magen, sehr fettiges Fleisch jedoch bis zu acht Stunden», sagt Steffi Schlüchter von der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung.

Deshalb nehmen Sportler auch noch relativ kurz vor dem Einsatz Kohlenhydrate auf. Fettige, eiweisshaltige und ballaststoffreiche Nahrungsmittel liegen jedoch ziemlich lange auf.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Brigitte Wenger