«Shrub» – lange vergessen, jetzt wieder neu entdeckt

Lassen Sie sich keinesfalls verunsichern, wenn Sie beim Begriff «Shrub» ins Rätseln kommen. Hierzulande wird dieser mit Essig gesäuerte Fruchtsirup gerade erst so richtig entdeckt.

Jemand füllt aus einem Krug «Shrub» in kleine Glasflaschen
Bildlegende: Wunderbar erfrischend - «Shrub». Luigi Pozzoli / Unsplash

Immer häufiger trifft man auf ambitionierte Bartender und kreative Sommelièren, die mit «Shrub» versetzte Drinks (mit oder ohne Alkohol) auf den Tresen stellen oder den süsssauren Essigsirup, den «Drinking vinegar», anstelle der klassischen Weinbegleitung zum Essen empfehlen.

Getränk mit Tradition in den USA

Tradition hat, oder besser gesagt hatte, der «Shrub» in den USA. Zahlreiche Rezepte in alten amerikanischen Kochbüchern, wie zum Beipiel im «American frugal housewife» von Lydia Maria Child, zeugen von der Popularität des süss-sauren Sirups in den USA des 19. Jahrhunderts. Mit Wasser aufgegossen war der «Shrub» insbesondere an heissen Sommertagen ein sehr beliebtes Getränk.

So richtig Schub gab dem mit Essig versetzten Fruchtsirup dann aber anfangs des 20. Jahrhunderts die Abstinenzbewegung in den USA: Statt Bier, Wein oder Spirituosen trank man gerne «Shrub». Und konnte – wenn man den «Shrub» in der heimischen Küche selber herstellte, erst noch auf sehr einfache Art und Weise überzählige Früchte verwerten und haltbar machen. In Zeiten, wo der Kühlschrank noch keine Selbstverständlichkeit war, trug dies zusätzlich noch zur Popularität des «Shrub» bei.

Mit dem Ende der Prohibition, dem Aufkommen künstlicher Aromen und der zunehmenden Verbreitung des Kühlschranks in Privathaushalten geriet der «Shrub» dann nach für nach für viele Jahrzehnte in Vergessenheit.

«Comeback» schon bald auch in Europa?

Seit einigen Jahren schon erlebt der «Shrub» in den USA nun aber wieder ein «Comeback». Jedenfalls haben kreative Bartender neben «Craft-Cocktails» und alkoholfreie Drinks mit saisonalen und lokalen Ingredienzien immer häufiger auch wieder den guten alten «Shrub» im Sortiment. Und was in den USA aufgetischt wird, kommt früher oder später auch nach Europa. So geschehen der «Shrub». Dieser mausert sich dort inzwischen zu einem veritablen Trend-Getränk.

Redaktion: Maja Brunner