So gelingt Ihre Sauce

Auch wenn gerade Insekten-Burger oder Poké Bowls angesagt sind: Unser kulinarisches Herz schlägt auch für die «Ingredienzien» der klassischen französischen Küche. Der Sauce zum Beispiel zu einem guten Stück Fleisch.

Rindsfilet mit Sauce.
Bildlegende: Einfach gut - Rindsfilet mit Sauce. Colourbox

So gelingt Ihre Sauce:

  • Das Fleisch in einer unbeschichteten Bratpfanne in Bratbutter anbraten. Dabei die Pfanne zuerst stark erhitzen. Dann – beim Anbraten des Fleisches – die Temperatur etwas reduzieren.
  • Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und im Ofen bei etwa 60 Grad warmstellen. Das überschüssige Fett im Bratensatz mit etwas Haushaltpapier auftupfen.
  • Feingehackte Schalotten und allenfalls feingehackter Knoblauch im Bratensatz anschwitzen. Mit Alkohol (Weisswein oder Champagner bei hellem Fleisch, Rotwein, Portwein und allenfalls etwas Balsamico bei rotem Fleisch) ablöschen.
  • Den Alkohol unbedingt etwas einkochen lassen. Erst dann den Kalbsfond dazugeben. Nochmals etwas einkochen lassen.
  • Anschliessend die Sauce mit Rahm verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Allenfalls mit wenig Mehlbutter (halb Mehl, halb weiche Butter miteinander vermischt) oder mit wenig Maizena abbinden.

Redaktion: Maja Brunner