Tarte Tatin: Auch mit Aprikosen oder Mangos unwiderstehlich

Tarte Tatin ist ein Klassiker. Normalerweise wird der umgekehrt gebackene Kuchen mit Äpfeln zubereitet. Er schmeckt aber auch mit Mangos oder Aprikosen hervorragend.

Tarte Tatin auf einem Backgitter.
Bildlegende: Immer wieder ein Hochgenuss: Tarte Tatin. Betty Bossi

Wer liebt es nicht, wenn die Tarte Tatin noch lauwarm auf den Tisch kommt und dazu noch Vanilleglace oder geschlagener Rahm serviert wird? Zucker, Butter, Äpfel und Blätterteig sind die vier Zutaten für den umgekehrt gebackenen Apfelkuchen. Aber auch mit Aprikosen, Mango – oder dann herzhaft – mit Tomate oder Fenchel, schmeckt die Tarte Tatin unwiderstehlich.

Autor/in: Katharina Schlup, Moderation: Stefan Siegenthaler