Thymian – Ein Universalwürzkraut

Thymian ist auch bei uns eines der wichtigsten Würzkräuter. Thymian wird zum Würzen von unzähligen Speisen verwendet, von Suppen, Saucen und Marinaden, Gratins und Gemüsegerichten sowie von Fleisch- und Wurstwaren.

Thymian – Ein Universalwürzkraut
Bildlegende: Thymian – Ein Universalwürzkraut SRF

Wenn von Thymian die Rede ist, meint man im Allgemeinen den Echten Thymian, der auch als Gartenthymian bezeichnet wird. Ursprünglich stammt der Echte Thymian aus dem Mittelmeerraum. Doch ist gibt eine Vielzahl von Thymiansorten. Dazu gehört auch der Zitronenthymian, der – wie sein Name andeutet – einen dezenten Zitronenduft verströmt.

Beim Thymian, der bei uns in Mitteleuropa wild wächst, handelt es sich um den Feld- oder Bergthymian, den man auch als Quendel bezeichnet. Der Quendel ist kleiner als der Echte Thymian, aber in Aussehen und Aroma unterscheidet er sich nur gering von diesem.

Thymian kann frisch oder getrocknet verwendet werden, wobei zu beachten ist, dass getrockneter Thymian geschmacksintensiver ist als frischer.

Redaktion: Rudolf Trefzer