Wunderbare Gnocchi mit Ricotta

Überlassen Sie das Gnocchi-Machen auf keinen Fall der Trattoria im Quartier und schon gar nicht dem Anbieter von Convenience-Food fürs Kühlregal.

Ricotta-Gnocchi auf einem Teller.
Bildlegende: Keine grosse Sache - Diese Ricotta-Gnocchi kriegen Sie problemlos hin. SRF / Maja Brunner

Was diese im Frischteigwaren-Bereich mal besser und mal schlechter hinkriegen, das können Sie nämlich bestens selber machen. Ihr Aufwand dafür ist überschaubar und was dabei herauskommt ist mit grösster Sicherheit erst noch von besserer Qualität.

Mit Ricotta geht's rassig

Sie müssen sich in Sachen Gnocchi ja nicht gleich ans ganz grosse Programm wagen, an Kartoffel-Gnocchi. Deren Zubereitung erfordert nun ja doch ein klein wenig Geduld und Durchhaltevermögen. Machen Sie es sich einfacher. Machen ganz simpel Ricotta-Gnocchi.

Einfach in der Zubereitung

Heisst: Frische Ricotta, wenig Mehl, frisch geriebenen Parmesan, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut mischen. Den Teig portionenweise zu fingerdicken Rollen ausrollen und davon möglichst kleine Gnocchi abstechen. Diese kurz im Salzwasser garen und anschliessend in Tomatensauce schwenken.

Redaktion: Maja Brunner