Zarte Triebe: Wildspargeln und solche die es gerne wären

Aus den «Spargeln der armen Leute» von einst ist teuer gehandeltes Gemüse geworden

Wildspargel

Sie sehen aus wie dünne Spargeln und kommen gerne unter dem Handelsnamen Wildspargel auf Wochenmärkte und in die Delikatessengeschäfte. Mit dem Spargel sind sie allerdings gar nicht oder nur entfernt verwandt. Zum Beispiel der Pyrenäenmilchstern oder der gewöhnliche Hopfen. Natürlich gibt es auch echte Wildspargeln. Sie wachsen rund um das nördliche Mittelmeer, wo in der Saison unter den Liebhabern der zarten Triebe regelrechtes Sammelfieber aufkommt.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Catrin Hofstetter