10. Dezember: «Ohni Näggi u Büle chunnt niemer zur Chrippe»

Der Stern im Fenster setzt ein Zeichen, bringt etwas Licht in eine Welt, in der einem nicht alles rund läuft. Das Leben hat seine Höhen und Tiefen. Elisabeth hört aufmerksam zu, als ihr eine Frau aus dem Dorf ihre Geschichte erzählt.

Ein leuchtender Stern am Fenster.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Autor/in: Elisabeth Zurbrügg