14. Dezember: «Zwüsche de warme Chalber»

Der Vater ist ein Senkrechtstarter, ein angesehener Mann und Macher. Sein Sohn ist ein sensibler Träumer. Bei zwei so unterschiedlichen Charakteren ist Zoff vorprogrammiert. Der Junge reisst von zu Hause aus und versteckt sich zwischen den Kälbern im Stall.

Kälber in einem Stall.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Autor/in: Elisabeth Zurbrügg