Alles, was recht ist

  • Donnerstag, 18. Februar 2016, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 18. Februar 2016, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 19. Februar 2016, 5:35 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 19. Februar 2016, 14:25 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 21. Februar 2016, 4:25 Uhr, SRF 1

"Alles was recht ist", weiss die Strafrechtsprofessorin und fünffache Mutter Nadja Capus. Aber auch der Lebensmittelingenieur Philipp Stössel, die ehemals administrativ versorgte Erna Eugster, sowie der Trendforscher und Herrenschneider Gerold Brenner haben dazu eine Meinung.

Strafrechtsprofessorin und fünffache Mutter Nadja Capus weiss, was es braucht, um im Beruf vorwärtszukommen, ohne auf eine Grossfamilie zu verzichten. Lebensmittelingenieur Philipp Stössel hat aus Schlachtnebenprodukten ein neuartiges Gelatine-Garn entwickelt. Erna Eugster bekam als Kind Schläge statt Liebe und wurde in der Folge «administrativ versorgt». Und: Herrenschneider, Trendforscher und Street-Style-Star Gerold Brenner setzt in seinem Leben ganzheitlich neue Akzente.

Beiträge

  • Gerold Brenner

    ist eine internationale Street-Style-Ikone, Trendforscher, Designer und ausgebildeter Herrenschneider. Vom mittelmodischen Kommerzbereich hat er längst genug und zieht auch privat Konsequenzen: So hängt er seinen lukrativen Posten als Chefdesigner an den Nagel und greift nach über 25 Jahren wieder zu Nadel und Faden. In aufwendiger Handarbeit entstehen einzigartige Taschen aus recycliertem Denim-Stoff, die als Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft ein Leben lang halten sollen.

  • Erna Eugster

    Ihre Mutter nannte sie schon als Kind «Dreckloch», «Saumensch», «Lumpenhure». Erna Eugster wurde früh fremdplatziert und administrativ versorgt; sie kam in Heime, in eine psychiatrische Klinik und immer wieder ins Bezirksgefängnis – und dies, ohne jemals rechtskräftig verurteilt worden zu sein. Sie machte Erfahrungen mit Alkohol und Prostitution und erlebte Abgründe der menschlichen, insbesondere der männlichen Psyche. Das alles verarbeitet sie in ihrer 2014 erschienenen Biografie.

    Mehr zum Thema

  • Philipp Stössel

    ist Lebensmittelwissenschaftler und hat ein neuartiges Gelatine-Garn aus Schlachtnebenprodukten entwickelt. Das neuartige Garn hat einen seidigen Glanz und macht in Sachen Wärmeisolation der Merinowolle Konkurrenz. Im Vergleich zu den meisten anderen Kunstfasern hat das Gelatine-Garn zudem den grossen Vorteil, dass es biologisch abbaubar ist.

    Mehr zum Thema

  • Nadja Capus

    befasst sich mit dem Recht von Berufes wegen. Die 44-Jährige ist nämlich Strafrechtlerin, Kriminologin und Forscherin. Im Rahmen einer Förderungsprofessur betreibt sie mit ihrem Team juristische Feldforschung und managt zu Hause zusammen mit ihrem Mann eine sechsköpfige Familie. All dies schafft sie mit viel Organisationstalent und Freude an allem, was sie tut.

    Mehr zum Thema

Mehr zum Thema

Sandra Iten