Bis zuletzt

  • Sonntag, 23. Dezember 2018, 22:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 23. Dezember 2018, 22:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 24. Dezember 2018, 4:40 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 27. Dezember 2018, 5:30 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 30. Dezember 2018, 4:35 Uhr, SRF 1

Zu Gast bei «Aeschbacher» sind die Schauspielerin Lotta Lubkoll, der Extremtaucher Peter Colat, die Tatortreinigerin Corina Dietsch und der 99-jährige Hans und die 100-jährige Greti Hersperger, das wohl am längsten verheiratete Paar der Schweiz.

Beiträge

  • Lotta Lubkoll

    Sie pflegte ihren todkranken Vater und als er an Krebs verstarb, erkannte die Schauspielerin, wie kurz das Leben ist. «Sein Traum war, mit einem Traktor und einem Planwagen durch die Welt zu reisen – leider konnte er es nicht mehr umsetzen.» Darum verwirklichte sie diesen Sommer ihren eigenen Traum: mit einem Esel von München bis ans Mittelmeer zu laufen. Nach 80 Tagen und 600 Kilometern hat sie mit ihrem langohrigen Gefährten das Meer erreicht – und vor allem eines gelernt: sich Schritt für Schritt auf das Hier und Jetzt und die Langsamkeit einzulassen.

    Mehr zum Thema

  • Peter Colat

    Ein normaler Mensch hat ein Lungenvolumen von vier bis fünf Litern, Sportler bis zu sechs Liter, Colat hat acht Liter, und mit einer speziellen Atemtechnik kann er zusätzlich fünf Liter reinpumpen. 2011 holte er sich den Guinness-Weltrekord im Luftanhalten: 21 Minuten und 33 Sekunden. Dieses Jahr hat er im Weissensee in Österreich erneut drei Weltrekorde aufgestellt – im Streckentauchen unter einer dicken Eisdecke.

    Mehr zum Thema

  • Corina Dietsch

    Das Unerträgliche ist ihr Beruf und wenn sie gerufen wird, ist der Tod schonungslos präsent. Sie sieht und räumt weg, was in unserer Gesellschaft nicht gesehen werden will: sie ist die erste und einzige Tatortreinigerin im Kanton Graubünden und putzt sterbliche, teils grausige Überreste von Toten an Tat-, Unfall-, und Leichenfundorten weg. Beim letzten Grosseinsatz, dem Flugzeugunglück der Ju 52 mit 20 Toten, kam selbst die ehemalige Polizistin an ihre Grenzen.

    Mehr zum Thema

  • Hans und Greti Hersperger

    1941 sind sie vor den Altar getreten. «Damals war man noch nicht so tolerant, zum Glück sah niemand mein Bäuchlein unter dem weissen Gewand», sagt Greti Hersperger, die am 11. Dezember 2018 im Altersheim den 100. Geburtstag feierte. Vor zwei Jahren freute sich das Paar über die Kronjuwelenhochzeit und dieses Jahr sind sie nun bereits 77 Jahre verheiratet und damit das wohl am längsten verheiratete Paar der Schweiz. Während sich die Gesellschaft während ihrer langen Ehe komplett veränderte, blieb die Liebe zu ihrem 99-jährigen Ehemann bis jetzt und sagt: «Schliesslich habe ich mal Ja Gesagt.»