Es geht Schlag auf Schlag bei «Aeschbacher»

Renata Walczyna, Kanae Yamamoto, Mihaela Despa hauen gemeinsam auf die Pauke. Die Damen spielen bei der Philharmonia Zürich, am Musikkollegium Winterthur und im Berner Symphonieorchester.

Video ««Aeschbacher» Vorschau» abspielen

«Aeschbacher» Vorschau

0:25 min, vom 22.12.2016

Renata Walczyna, Kanae Yamamoto und Mihaela Despa spielen bei der Philharmonia Zürich, am Musikkollegium Winterthur und im Berner Symphonieorchester und sind damit die einzigen Paukistinnen in der Schweiz mit einer Festanstellung.

Ursprünglich aus Polen, Japan und Rumänien haben sie alle auf Umwegen in die Schweiz gefunden. Bei «Aeschbacher» feiern sie eine Premiere: Zum ersten Mal treten sie gemeinsam auf – mit einem eigens arrangierten Stück.

Die weiteren Gäste

Slow-Food-Gastronomin Laura Schälchli tischt ein Weihnachtsmenu auf – mit Hilfe von Patrick Marxer und seinem veredelten Süssmostbraten. Darf es noch Wein sein? Unternehmerin Claudia Masüger hat in China den Weinmarkt revolutioniert und bringt den passenden Tropfen mit in die Labor-Bar.

Sendung zu diesem Artikel