Stargeiger Vadim Repin zu Gast bei «Aeschbacher»

Musik ist für den russischen Weltklasse-Violonisten Vadim Repin von Kindheit an eine grosse Liebesgeschichte. Als Junge wollte er aber vor allem Instrumente spielen, die viel Lärm machten.

Video «Vadim Repin erzählt, wie er zur Geige fand» abspielen

Vadim Repin erzählt, wie er zur Geige fand

1:24 min, vom 14.9.2016

Vadim war gerade einmal fünf Jahre alt, als er Akkordeon lernen wollte. Doch die Plätze in der Musikschule in Nowosibirsk waren ausgebucht, für Violine gab es noch zahlreiche Plätze. «Die Geige wurde mein liebstes Spielzeug. Es war Liebe auf die erste Berührung», sagt der Stargeiger, der seine Begleiterin mit zu «Aeschbacher» in die Labor-Bar bringt.

Der 45-jährige gilt als einer der grössten Geiger der Gegenwart. Violinvirtuose Yehudi Menuhin sagte über Repin: «Er ist einfach der beste und perfekteste Violinist, den ich jemals hören durfte.»

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 15.09.2016 22:25

    Aeschbacher
    Das Herz so weit...

    15.09.2016 22:25

    Wie tönt ein weites Herz? Wie fühlt sich Glück nach einem Biss in eine Baguette an? Welche Speisen lassen den Herzschlag höher schlagen? Kurt Aeschbachers Gäste entführen uns in ihre Herzlandschaften.