Strassenfeger

  • Donnerstag, 17. November 2016, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 17. November 2016, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Freitag, 18. November 2016, 5:35 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 19. November 2016, 15:40 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 20. November 2016, 4:00 Uhr, SRF 1

Rein in die warme Stube – fegt der Herbst doch die Strassen leer.

Marco Callegari weiss um die Not von armen Schweizerinnen und Schweizern. Er leitet in Zürich die Caritas-Märkte, wo Menschen mit wenig Geld einkaufen können. Die «Meteo»-Sendung nach der «Tagesschau»-Hauptausgabe ist ein echter Quotenbolzer. Moderator Thomas Kleiber schaut bei «Aeschbacher» durch die Grauwetterbrille. Strassenwischer und Trottoir-Philosoph – Michel Simonet lebt und liebt die Arbeit mit Besen im Freien. Und: Seine Sendungen waren absolute Strassenfeger – Frank Elstner zu Besuch bei Kollege Kurt Aeschbacher.

Beiträge

  • Marco Callegari

    In der Schweiz leben immer mehr Menschen an der Armutsgrenze. Die Scham derjenigen, die wenig haben, ist oft enorm gross. Und das Risiko, auf der Strasse zu landen, erweist sich für die Betroffenen als beträchtlich. Marco Callegari leitet in Zürich die Caritas-Märkte, wo Lebensmittel bis zu achtzig Prozent günstiger erhältlich sind als beim normalen Detailhändler. Vor seinem Engagement bei der Hilfsorganisation war der gebürtige Italiener verantwortlich für die Gourmetabteilung eines grossen Warenhauses. Seine wirkliche Erfüllung hat er allerdings erst bei der Caritas gefunden.

    Mehr zum Thema

  • Thomas Kleiber

    Mystisch finden ihn die einen und geniessen ihn in vollen Zügen, als unwirtlichen und langweiligen Strassenfeger verpönen ihn die anderen: Der Nebel spaltet die Gemüter. Thomas Kleiber von Meteo SRF taucht ein in die Nebelsuppe und fischt ein paar packende Geschichten zu diesem Wetterphänomen heraus. Der Nebel als lebenswichtige Wetterlage für gewisse Pflanzen und Tiere oder Ammenmärchen über die feuchte Trübung – mit scharfem Blick verfolgt der Meteorologe das Grau in Grau.

    Mehr zum Thema

  • Michel Simonet

    Seit 30 Jahren steht Michel Simonet als Strassenreiniger im Dienste der Stadt Freiburg. Eine Rose am Güselwagen ist sein Markenzeichen. Der 55-jährige Vater von sieben Kindern war einst Buchhalter, ging später ins Kollegium und arbeitete als Theologiestudent während der Ferien als Strassenwischer. Diese Tätigkeit packte ihn dermassen, dass er die Freiluftarbeit hauptberuflich verrichten wollte. Jetzt liegt von Simonet ein wundersames Buch vor, in welchem er mit philosophischem Blick seinen Alltag beschreibt.

    Mehr zum Thema

  • Frank Elstner

    ist einer der ganz Grossen des europäischen Fernsehens. Aus seiner Feder stammt unter anderem die TV-Show «Wetten, dass..?». Elstners Fernsehpräsenz begann vorgängig mit den Shows «Spiel ohne Grenzen» und «Die Montagsmaler». Seine Bildschirmformate galten als absolute Strassenfeger und waren stets für ein Familienpublikum konzipiert. Bei «Aeschbacher» erinnert sich Elstner an die guten alten Zeiten. Und er berichtet über sein Leben nach dem TV-Showfenster.