Zum Inhalt springen

Arena Abstimmungs-Arena: Durchsetzungsinitiative

Die Durchsetzungsinitiative legt dem Stimmvolk einen Delikte-Katalog vor, wann kriminelle Ausländer ausgeschafft werden müssen. Gewisse Straftaten führen direkt zur Ausweisung, andere bedingen eine Vorstrafe. Schafft man so mehr Sicherheit? Oder gefährdet man damit die Grundsätze unserer Demokratie?

Richterhammer neben Justitiawaage
Legende: Colourbox

Hier erhalten Sie die Gelegenheit, die Themen der Sendung mit anderen Zuschauerinnen und Zuschauern zu vertiefen.

Wir bitten die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, sich an die Regeln zu halten und themenorientierte Beiträge zu verfassen. Meinungseinträge, welche gegen die Regeln verstossen und keinen Bezug zur aktuellen Arena aufweisen, werden nicht publiziert. Dies gilt ebenfalls für Einträge, welche identisch mit bereits bestehenden Beiträgen sind. Inhalte mit Links auf externe Websites werden nicht aufgeschaltet.

Das Forum ist bis Samstag dreissig Minuten nach der Sendung geöffnet und moderiert. Das heisst: Die Beiträge werden nicht automatisch veröffentlicht, sondern einzeln frei geschaltet. Dies geschieht mehrmals täglich in regelmässigen Abständen. Daher kann es aber vorkommen, dass ein Beitrag mit einer gewissen Verzögerung aufgeschaltet wird. Wir bitten Sie um Verständnis.

540 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von gerber, thun
    Die Herren Rutz und Brunner waren wieder einmal mehr grandios, trafen denNagel auf den Kopf! Was man von Fr. Sommaruga und NR Caroni nicht sagen kann. Es ist doch einfach lächerlich, das Argument vom Apfelklau! Gerade in Aarau geschehen: es wurde ein Ehepaar von 4 Eritreer überfallen bei ihrem Spaziergang und ausgeraubt. Dürfen wir eigentlich nicht mehr ohne Angst auf die Straße?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R.Anderegg, Zürich
    In den meisten Staaten dieser Welt ist es üblich, dass kriminelle Ausländer ausgeschaft werden. Von daher ist auch Verhältnismäßig wenn wir damit in der Schweiz gleichziehen. Alle von Ausländern begangenen Straftaten in der CH stehen übrigens auch in keinem Verhältnis zu ihrer ausländischen Wohnbevölkerung. Und eine Härtefallkommision wird mir als Schweizer auch nirgends zu Ehren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von T.Kayser, Luzern
    O-Ton R.Anderegg Zürich " An die linke Gegnerschaft: Wo ist das besagte Urteil, wonach jemand verurteilt wurde, nachdem dieser bei Coop oder Migros eine Banane klaute, bzw. in Nachbars Garten widerrechtlich einen Apfel vom Baum herunterholte?? Caroni&Co werden mit solchen Falschaussagen nicht glaubwürdiger, in dem diese ständig solche Fiktionen verbreiten. " Wie recht er doch hat!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen