«Abstimmungs-Arena»: Fair-Food-Initiative

  • Freitag, 14. September 2018, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 14. September 2018, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. September 2018, 3:15 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 16. September 2018, 6:15 Uhr, SRF info
    • Montag, 17. September 2018, 16:48 Uhr, SRF info

Isst die Schweiz fair genug? Nein, finden die Initianten der Fair-Food-Initiative. Deshalb wollen sie mehr Lebensmittel, die umwelt- und tierfreundlich sowie unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Die Gegner der Vorlage warnen vor steigenden Preisen, Bürokratie und Handelskonflikten.

Der Bund soll die Art und Weise festlegen, wie Lebensmittel produziert werden - und das für einheimische und importierte Produkte.

So werde sowohl die nachhaltige Landwirtschaft in der Schweiz gefördert als auch die Qualität der Lebensmittelimporte verbessert, argumentieren sie. Der Handel und die Produktion von Lebensmitteln im Ausland würde fairer und nachhaltiger. Zudem wollen die Initianten eine bessere Deklaration der Lebensmittel, damit Konsumenten wissen, unter welchen Bedingungen die Zutaten eines Produkts hergestellt wurden. Nur so sei eine echte Wahlfreiheit der Konsumenten gewährleistet. Damit würden alle von einem «Ja» zur Initiative profitieren, sagen die Befürworter: Tiere, Umwelt, Konsumenten und Bauern.

Stimmt nicht, sagen die Gegner der Initiative. Sie befürchten bei einem «Ja» höhere Preise und weniger Auswahl für die Konsumenten. Die bereits geltenden Bestimmungen würden ausreichen, um eine nachhaltige Lebensmittelproduktion in der Schweiz zu fördern. Im Inland sei die Initiative deshalb unnötig und im Ausland sei sie nur schwer umsetzbar. Denn die Produktionsbedingungen der Importe zu kontrollieren, sei ohne aufwendige und teure Bürokratie nicht möglich, so die Gegner. Zudem verletze die Initiative verbindliche Handelsabkommen der Schweiz – und bedrohe damit unseren Wohlstand.

Ist die Fair-Food-Initiative eine gute Sache – oder ist sie nur gut gemeint?

Als Gegner der Initiative begrüsst Mario Grossniklaus in der «Arena»:

Für die Befürworter treten an:

Weitere Gegner der Initiative: