Abstimmungs-Arena: Managed Care

Bei den so genannten Managed-Care-Modellen schliessen sich Leistungserbringer – Hausärzte, Spezialärzte, Physiotherapeuten, Apotheken und Spitäler – zum Zweck der Koordination der medizinischen Versorgung zusammen. Bevor das Schweizer Volk darüber abstimmen kann, wird in der Arena darüber beraten.

Wer sich künftig nicht vom Hausarzt in einem Ärztenetzwerk behandeln lässt, soll einen höheren Selbstbehalt bezahlen. Das sieht die Managed Care Vorlage vor, über die am 17. Juni abgestimmt wird. Droht damit eine Zweiklassenmedizin, weil sich nur noch Begüterte die freie Arztwahl leisten können? Oder steigt vielmehr die Qualität, weil Hausarzt und Spezialärzte die Behandlung optimal auf den Patienten abstimmen?

In der «Arena» diskutieren:

Auf der Pro-Seite:

  • Alain Berset, Bundesrat SP, Gesundheitsminister
  • Carlo Conti, Präsident der kantonalen Gesundheitsdirektoren, Gesundheitsdirektor BS, Regierungsrat CVP/BS

Auf der Contra-Seite: