Abstimmungsarena: Revision Asylgesetz

Am 9. Juni stimmt die Schweiz über die Revision des Asylgesetzes ab. Alle Argumente dafür und dagegen in der Abstimmungs-Arena.

Hohe Asylzahlen, überfüllte Zentren und viel zu lange Asylverfahren. Die Änderungen im Asylgesetz würden Abhilfe schaffen, sagen die Befürworter. Sie wollen keine Asylgesuche mehr auf Botschaften, kein Asyl für Dienstverweigerer und besondere Zentren für renitente Asylsuchende. Das geht den Gegnern zu weit. Sie sprechen von einer katastrophalen Verschärfung des Gesetzes, von Repression und Ausgrenzung.

In der Arena diskutieren:

Auf der Pro-Seite:

 

Auf der Contra-Seite:

Beiträge