Würmer, Weichen, Wahlkampf!

  • Freitag, 23. August 2019, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 23. August 2019, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. August 2019, 2:54 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 24. August 2019, 9:40 Uhr, SRF info
    • Samstag, 24. August 2019, 11:20 Uhr, SRF info
    • Samstag, 24. August 2019, 15:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 25. August 2019, 5:30 Uhr, SRF info
    • Montag, 26. August 2019, 2:14 Uhr, SRF 1
    • Montag, 26. August 2019, 16:50 Uhr, SRF info

Die Schweiz wählt – und gleich zum Start der heissen Phase vor den Wahlen müssen die Parteipräsidentinnen und -präsidenten Farbe bekennen. Die Chefinnen und Chefs von SVP, SP, FDP, CVP, Grüne, GLP, BDP und EVP – zu ihrem Wahlkampf, zum Klima und zur EU.

Die Parteien buhlen intensiv um die Gunst der Wählerinnen und Wähler: Die SVP warnt auf ihren Plakaten mit einem von Würmern zerfressenen Apfel vor den «Linken und Netten». Die SP fordert mit Stell-Weichen einen Richtungswechsel und will den Linksrutsch. Die CVP verspricht, die Schweiz zusammenzuhalten, und die FDP wirbt mit einer Schweiz, «die will», für sich. Doch was will die Schweizer Stimmbevölkerung wirklich? Wer vermag in diesen letzten Wochen vor den Wahlen die Bürgerinnen und Bürger für sich zu gewinnen – und wo liegen im Wahlkampf die Grenzen des guten Geschmacks?

Tausende Jugendliche haben in den letzten Monaten auf der Strasse gegen den Klimawandel demonstriert. Aber wie stark beeinflussen diese Schülerstreiks den Ausgang dieser Wahlen? Sind zum Beispiel mit einem «Ja» zu einer Flugticketabgabe Stimmen zu gewinnen? Aktuelle Prognosen sagen, dass Grüne und Grünliberale tatsächlich zulegen werden. Könnte dies einen Bundesratssitz für die Grün-Parteien rechtfertigen? Und wenn ja, auf wessen Kosten?

In einem anderen zentralen Dossier herrscht im Moment Stillstand: bei den Beziehungen der Schweiz zur EU. Forderungen nach Nachverhandlungen des Rahmenabkommens – erst von den Parteien, dann auch vom Bundesrat – lehnt die EU ab. Welchen Spielraum haben wir jetzt noch? Wie stellen sich die Parteien heute zum Rahmenabkommen, das jetzt auf dem Tisch liegt? Und wie soll unsere Beziehung zur EU in Zukunft aussehen? Die Parteipräsidentinnen und Parteipräsidenten bekennen dazu Farbe, in der «Arena».

Zum Auftakt des Wahlkampfs begrüsst Sandro Brotz