Zukunfts-Arena

Die Zukunft – und die erste «Arena» 2017 – gehört den Jungen! Flüchtlinge, Zuwanderung und Altersvorsorge: Das sind aktuell die grössten Sorgen der Jungen. Was sind ihre Ängste, ihre Hoffnungen? Junge Bürger und Jungpolitiker diskutieren mit dem höchsten Schweizer Jürg Stahl in der «Zukunfts-Arena».

Flüchtlinge und Asyl – laut dem Jugendbarometer die grösste Sorge der Jungen. Verglichen mit 2010 wurde die Flüchtlingskrise im letzten Jahr mehr als doppelt so oft als Problem angegeben. Wie gehen wir mit dem Flüchtlingsstrom um? Wie sehen die Lösungen der jungen Generation aus?

Das Verhältnis der Schweiz zur EU: Was denken Junge über die Zuwanderung? Mit der Personenfreizügigkeit können Ausländer einfach in der Schweiz arbeiten und wohnen. Ist das noch zeitgemäss? Braucht das unsere Wirtschaft?

Und wie steht es um die Altersvorsorge? In welchem Alter werden Junge einst pensioniert? Gibt es bis dann überhaupt noch eine AHV und Pensionskassen? Die Arbeitswelt verändert sich grundlegend – sie wird digitalisiert. Werden Arbeitnehmer dadurch körperlich weniger belastet? Oder verlieren die Jungen schon in wenigen Jahren wegen der Digitalisierung ihre Jobs?

Jonas Projer begrüsst in der «Zukunfts-Arena» politisch interessierte junge Menschen aus dem Publikum – sowie die Präsidentin und die Präsidenten der grössten Jungparteien:

Mit den Jungen diskutiert in der «Arena» der höchste Schweizer:

  • Jürg Stahl, Nationalratspräsident, Nationalrat SVP/ZH

Die nächsten Sendungen im Zeichen der Abstimmungen

  • 13. Januar: «Abstimmungs-Arena» zum Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds mit BR Doris Leuthard
  • 20. Januar: «Abstimmungs-Arena» zu den Einbürgerungen der dritten Generation mit BR Simonetta Sommaruga
  • 27. Januar «Abstimmungs-Arena» zur Unternehmenssteuerreform III mit BR Ueli Maurer

Mehr zum Thema