Sélection 2 mit Gardi Hutter, Veri, El Mago Masin

In der zweiten Fernsehsendung aus Arosa sind es wiederum hochkarätige Künstler, die Marco Rima präsentiert. Gardi Hutter, die grosse Dame der leisen Worte und schönen Gesten, zeigt in ihrem Nähkästchen, was sie alles drin und drauf hat in Sachen Liebe. Veri ist der politische Kalender des Jahres 2011: Er weiss, was wann passiert ist in diesem Land, und sagt unverblümt: «Da müssen wir durch.» El Mago Masin arbeitet als Fänger in einer Auffangstation für fliegende Hunde - ein harter Job auf der Autobahn.

Beiträge

  • Gardi Hutter

    Ihr Leben hängt an einem Faden, der sich im Nähkästchen in der Wirrnis des Alltags verheddert hat. Sie schafft es, dank gloriosen Liebesspiels zwischen Fadenspulen knapp, sich wieder zu befreien - keine Angst. Keine Worte aus dem Rheintal, aber viel Gestik und Mimik und Töne.

    Mehr zum Thema

  • Veri

    Witzig, politisch und treffend analysiert er kritisch, was die Innerschweiz, warum Helvetien, wieso ganz Europa und die globale Erderwärmung nichts mit alt Bundesrat Ogi zu tun hat. Politisch einwandfreie Anspielungen aus der Innerschweiz.

    Mehr zum Thema

  • El Mago Masin

    Er liebt Hunde über alles und dies, auch wenn er sie auffangen muss. Sei es nun von der Strasse oder aus fliegenden Hundetransportern aus Spanien, die Hundeliebe ist stärker als die Saiten seiner Gitarre. Liebevolle Kurzgeschichten aus Deutschland.

    Mehr zum Thema