Die Filmmusik von John Barry

John Barry gehörte zu den ganz grossen der Filmmusik. Der gebürtige Brite schuf den Sound zu dem James Bond tanzte, liebte und tötete. Dazu komponierte der Pianist, Trompeter und Arrangeur hunderte von TV- und Filmmusiken und gewann fünf Oscar und vier Grammys.

Bildlegende: Keystone

Jahrzehnte lang staunten die Kritiker immer wieder über den Barry-Touch, über seine Fähigkeit, Stimmung und Ambiente eines jeden Films gleich welches Genres einzufangen von den ausgefallen Bond-Abenteuern bis zu den episch-romantischen Visionen der heute führenden Filmemacher und dabei doch einen ganz eigenen Stil zu bewahren.

Der am 30. Januar 2011 verstorbene John Barry gilt auch als Erfinder des «Big Beat» - eine Mischung aus Filmmusik, Jazz, 60-Beat und Easy Listening.   

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Roli Lüthi