In Memoriam John Barry

Nur wenige Filmkomponisten der vergangenen 50 Jahre hatten so viele populäre Erfolge oder weltweiten Einfluss wie der am 30. Januar 2011 verstorbene John Barry.

Der vielfache Preisträger - fünf Oscars, vier Grammys und eine ganze Reihe anderer Ehrungen - hat einige der unvergesslichsten Filmmusiken unserer Zeit geschrieben: «James Bond 007 - Goldfinger» (1964), «Born Free - Königin der Wildnis» (1966), «Asphalt-Cowboy» (1968), «Jenseits von Afrika» (1985), «Der mit dem Wolf tanzt» (1990), «Ein tödlicher Traum» und Dutzende weiterer Soundtracks.

John Barry ist am letzten Sonntag in New York an einem Herzinfarkt gestorben. Er wurde 77 Jahre alt.

Moderation: Riccarda Simonett, Redaktion: Roli Lüthi